11,3 Millionen Euro für Sanierung der Uni Klinik vom Freistaat

Der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzen des Bayerischen Landtages, gab in der letzten Sitzung 11,3 Millionen Euro für die Sanierung der Versorgungsleitungen am Universitätsklinikum Würzburg frei. Das teilen die Landtagsabgeordneten Volker Halbleib und Georg Rosenthal in einer Pressemitteilung mit.
Die Baumaßnahmen umfassen die Erweiterung und die Sanierung der 100 Jahre alten, teils maroden Versorgungsleitungen im Bereich der Klinik Altbauten. Für Volkmar Halbleib ist die Millionen Investition „mehr als überfällig“. Aufgrund herabfallender Betonteile wurden statische Untersuchungen vorgenommen, wobei eine akute Einsturzgefahr von Versorgungskanälen festgestellt wurde. Zur Abwendung der akuten Einsturzgefährdung mussten vielfach Notabstützungen vorgenommen werden.
Für Halbleib und Rosenthal ist die Erneuerung der Versorgungsleitungen ein wichtiger Baustein im Rahmen der Gesamtentwicklung der Uni-Kliniken. Damit ist die Verwirklichung der Erweiterungsarbeiten an der Verlängerung der Straßenbahnlinien 1 und 5 zum Universitätsklinikum endlich in greifbare Nähe gerückt.