170 Tonnen Stahl und viel Farbe – Sömmersdorfer Passionsspielgelände im Wandel

Am 24. Juni ist die große Premiere. Dann beginnen in Sömmersdorf die Fränkischen Passionsspiele 2018. In dieser Saison wird aber vieles anders. Für 2,7 Millionen Euro rüstet das Theaterdorf seine Spielstätte auf. Ein Leuchtturmprojekt für den Landkreis Schweinfurt, wie es Innenstaatssekretär Gerhard Eck in den letzten Wochen immer zu sagen pflegte. Dafür greift in Sömmersdorf aber auch eine Hand in die andere. Denn bis zum Start der diesjährigen Theatersaison gibt es noch einiges zu tun.