Belohnung für Hinweise auf den Lackkratzer erneut erhöht

WÜRZBURG. Nachdem der Lackkratzer am Wochenende erneut mehrere Fahrzeuge beschädigt hat, laufen die Maßnahmen der EKO Lackkratzer weiterhin auf Hochtouren. Die Beamten hoffen bei den Ermittlungen auch auf Hinweise von aufmerksamen Anwohnern. Die Belohnung des Bayerischen Landeskriminalamtes wurde unterdessen auf 5.000 Euro erhöht.

Am Dienstagnachmittag hatte die Würzburger Polizei mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei im Stadtteil Unterdürrbach eine groß angelegte Nachbarschaftsbefragung durchgeführt. Dabei wurden auch Info-Flyer verteilt und die Anwohner nochmals hinsichtlich verdächtiger Wahrnehmungen sensibilisiert. Eine heiße Spur hatte sich nach der Auswertung der Befragungsbögen nicht ergeben, lediglich ein Hinweis macht es möglich, die Tatzeiten genauer einzugrenzen.