Maikundgebungen 2018 – ein Überblick

Vielfalt. Gerechtigkeit. Solidarität. Das diesjährige DGB- Motto des 1.Mai skizziert elementare gewerkschaftliche Anliegen kurz und knapp, plakativ. Zwei Begriffen hätten eine inhaltliche Konkretisierung gut getan: „Soziale Gerechtigkeit. Internationale Solidarität.“

Mit dem Begriff Vielfalt im 1. Mai- Motto 2018 greift der DGB das Thema Zuwanderung auf. Aus der eigenen Geschichte heraus wissen die Gewerkschaften um die Bedeutung des Grundrechts auf Asyl. Zig tausende Gewerkschafter wurden im Nazi- Deutschland ihrer Gesinnung wegen inhaftiert, gefoltert und ermordet. Diese Erfahrung bedingt eine humanistische Haltung gegenüber Geflüchteten und öffnet den Blick für die Vorteile eines vielfältigen Miteinanders. Dieses Miteinander wird in den Unternehmen gelebt, wo oftmals dutzende Nationalitäten diskriminierungsfrei und deshalb erfolgreich zusammenarbeiten. Gleichwohl weiß die DGB um die Herausforderungen, die Integration beiden Seiten abverlangt.

 

Eine Übersicht, wo am 1. Mai Kundgebungen in Mainfranken stattfinden:

 

 
Maikundgebung Ort Uhrzeit Veranstalter
Landkreis Haßberge Hotel Weingut Goger, Sand am Main 09.30 – 16.00 Uhr DGB Kreiverband Haßberge
Maßbach-Poppenlauer Dorfplatz Poppenlauer 10.00 – 16.00 Uhr DGB Ortsverband Maßbach-Poppenlauer
Bad Kissingen Hotel Bayerischer Hof 10.00 – 16.00 Uhr DGB Kreisverband Bad Kissingen
Röhn-Grabfeld Altes Amtshaus, Bad Neustadt 10.00 – 16.00 Uhr DGB Kreisverband Röhn-Grabfeld
Main-Spessart  Oberer Marktplatz, Lohr 10.30 Uhr Frühshoppen

11.00 Uhr Kundgebung

 DGB Lohr
Kitzingen Bayernheim Kitzingen 10.30 Uhr DGB Kreisverband Kitzingen
Würzburg Unterer Markt 11.00 Uhr  DGB Ortsverband Würzburg
Schweinfurt Georg-Wichtermann-Platz 11.00 – 16.00 Uhr DGB Kreisverband Schweinfurt