2. BBL/Damen: Würzburg will gegen Bamberg im Frankenderby bestehen

Im Frankenderby gegen Bamberg wollen die Qool Sharks Würzburg in der 2. Basketball-Bundesliga der Frauen am Sonntag die Oberhand behalten: die Gäste haben ein Spiel mehr gewonnen als die Gastgeberinnen, in der Tabelle allerdings mit zwei Siegen und zwei Niederlagen dieselbe Bilanz, weil Bamberg eine nicht spielberechtigte US-Amerikanerin eingesetzt hatte, weshalb die gewonnene Partie gegen Speyer nachträglich gegen Bamberg gewertet wurde.

Bamberg will um die ersten Plätze mitspielen, bekam allerdings bei der 72:91-Niederlage gegen Bundesliga-Absteiger USC Heidelberg erst einmal seine Grenzen aufgezeigt. Bamberg verfügt über vier starke Ausländerinnen – dazu kommen mit Magdalena Landwehr und Julia Förner zwei junge deutsche Spielerinnen, mit denen Würzburgs Jessika Schiffer im Sommer die U-18-Europameisterschaft gewonnen hat.