2. Handball-Bundesliga: Rimparer Wölfe liefern Spitzenreiter Erlangen einen tollen Fight

Das Frankenderby hatte denkbar ungleiche Vorzeichen: die Rimparer Wölfe mussten gegen Spitzenreiter Erlangen antreten. Und die Rimparer hielten von Beginn an dagegen – zur Pause lag der Außenseiter vor ausverkaufter Kulisse nur mit 11:14 zurück.

Im zweiten Durchgang waren die Wölfe mehrmals dran – konnten aber erst in der Schlussminute erstmals wieder auf einen Treffer verkürzen: Max Bauer vollendet einen Kempa-Trick zum 24:25. Aber es ist gleichzeitig der Endstand, die Gäste spielen die Uhr routiniert runter und holen sich den nächsten Sieg auf dem Weg zum Aufstieg und vermutlich auch zur Meisterschaft.

Auch das nächste Franken-Derby gegen Coburg (Mittwoch, 04.05.) wird live bei TV touring zu sehen sein!