2. Handball-Bundesliga: Rimparer Wölfe spielen erneut Unentschieden

Die Partie gegen Aufsteiger Düsseldorf nahm einen verrückten Verlauf – an deren Ende es keinen Sieger gab: 22:22 beide heißt es am Ende, es ist bereits das dritte Unentschieden der Wölfe hintereinander.

Rimpar führt im ersten Durchgang mit 7:5, anschließend legen die Gäste einen 7:0-Lauf hin zum 7:12. Nach 35 Minuten führen die Gäste mit 10:15, in der 48. Minute wiederum Rimpar mit 20:17. 5 Gäste-Tore später steht es in dieser turbulenten Partie plötzlich 20:22 für Düsseldorf (56.), ehe Rimpar mit zwei Treffern den Ausgleich sichert.

Ein letztlich gerechtes Unentschieden, das Rimpar zwar auf Rang 10 abrutschen lässt – gleichzeitig verkürzen die Wölfe aber den Abstand auf den zweiten Aufstiegsplatz auf jetzt noch 4 Punkte.