20-Jähriger auf dem Heimweg überfallen

WÜRZBURG / INNENSTADT. Ein 20-jähriger ist am Dienstagmorgen, gegen 5 Uhr, auf dem Nachhauseweg von einer Gruppe von drei bis vier Männern überfallen worden. Ohne Vorankündigung schlugen sie in der Rotkreuzstraße auf den Geschädigten ein und traten den am Boden liegenden. Sie entwendeten ihm das Handy und den Geldbeutel und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der 20-jährige musste mit Kopfverletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Die Täter könnten aus dem Bereich Bismarckstraße / Röntgenring gekommen sein. Aufgrund der Dunkelheit konnte keine genaue Täterbeschreibung abgegeben werden. Nach Angabe des Geschädigten waren die Angreifer zwischen 20 und 30 Jahre alt und haben bei dem Überfall arabisch gesprochen.