Rimparer Wölfe verlieren unnötig beim THSV Eisenach

Die DJK Rimpar Wölfe müssen sich in der 2. Handball-Bundesliga dem THSV Eisenach mit 23:25 geschlagen geben.

Die Wölfe beginnen dominant und führen schnell (8:4, 20. Minute), können aber schon in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte nur einen einzigen Treffer erzielen, 9:9 der Pausenstand.

Nach dem Wechsel kassieren die Wölfe dann gleich 16 Gegentore – zuviel, um in diesem Duell zu punkten.

Rimpar bleibt Siebter, Steffen Kaufmann ist mit 6 Treffern erfolgreichster Werfer an diesem Abend.