25-Jähriger hatte Rückenschmerzen – „Massagenmann“ an der Uni Würzburg identifiziert

Der Unbekannte, der an der Uni Würzburg schon etwa 30 Studentinnen angesprochen und sie um Massagen gebeten hatte, konnte von der Polizei nun identifiziert werden. Demnach handelt es sich um einen 25-Jährigen aus dem Landkreis Würzburg. Der Mann beteuert, dass sein Handeln keinen sexuellen Hintergrund gehabt und er lediglich wegen seiner Rückenschmerzen Hilfe gesucht hätte. Dennoch erteilte die Uni Würzburg Hausverbot.