3. Liga: Würzburger Kickers torlos gegen Chemnitz

Die Würzburger Kickers verpassen den fünften Sieg in Serie: gegen die schlechteste Abwehr der Liga (68 Gegentore) verpassen die Rothosen den durchaus möglichen Sieg, am Ende bleibt es gegen Chemnitz beim torlosen 0:0.

Über 5300 Zuschauer sehen überlegene Kickers, die allerdings aus Ihren Möglichkeiten kein Kapital schlagen können. Aber: Würzburg bleibt auch im 11. Heimspiel in Folge ungeschlagen – diese Serie hat also auch gegen Chemnitz gehalten.

Kommende Woche geht es ohne Kapitän Sebastian Neumann nach Lotte, der nach seiner 10. gelben Karte gelbgesperrt fehlen wird.