40-Tonner mit 2,28 Promille gelenkt

Der Fahrer eines 40-Tonners hat sich auf der A3 bei Schlüsselfeld gleich mehrere Verstöße erlaubt. Zivilbeamte sind auf den Fahrer aufmerksam geworden, weil er mit seinem LKW im Überholverbot überholt hat.

Bei der folgenden Kontrolle kam heraus, dass der Fahrer mit 2,28 Promille erheblich alkoholisiert war.

Den Fahrer erwartet jetzt eine Anzeige, ein Fahrverbot und ein saftiges Busgeld. Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer selbstverständlich untersagt.