Abriss des Mainfranken Theater-Vorplatzes hat begonnen

Die erste Phase der Generalsanierung des Mainfranken Theaters hat begonnen. Darunter fällt auch der Abriss des Theatervorplatzes seit dieser Woche. Auf dem Platz soll der neue Kopfbau entstehen. Bisherige Einrichtungen im Atrium wie Kasse und Garderobe werden verlegt. Besucherinnen und Besucher können ab September ungehindert die Spielstätte betreten. Der Vorplatz wird voraussichtlich 2020 fertiggestellt. Die Stadt Würzburg finanziert das Großprojekt zusammen mit dem Freistaat Bayern und dem Bezirk Unterfranken. Zusammen mit den weiteren Erweiterungsarbeiten bis 2022 kostet der gesamte Umbau 68,9 Millionen Euro.