Achterbahn auf dem Kiliani wieder freigegeben

Achterbahn-Unfall auf dem Kiliani. Am späten Samstagabend ist es auf dem „Alpen Coaster“ zu einem Unfall mit vier Personen gekommen. Kurz vor dem Ausstieg sei der Wagen mit den vier Insassen auf einen leeren Wagen aufgefahren. Der Rettungsdienst hat vor Ort eine Person mit einer Armverletzung behandelt. In der Folge erstatteten die vier als Geschädigte Anzeige bei der Polizei. Die Achterbahn wurde für Sicherheitsprüfungen vorübergehend gesperrt.

Der Grund für den Unfall war wohl menschliches Versagen. Für den Ausstieg muss nach dem automatischen Abbremsen der Wagen eine weitere Bremse per Hand betätigt werden, die nicht bedient wurde, so Zimmermann. Der Betreiber der Achterbahn wollte sich nicht zum Vorfall äußern.

Mittlerweile wurde die Achterbahn geprüft und wieder freigegeben.