Aubstadt feiert deutlichen Regionalliga-Sieg gegen Viktoria Aschaffenburg

Der TSV Aubstadt feiert in der Fußball-Regionalliga einen 4:1-Heimsieg über Viktoria Aschaffenburg.

Sechs Punkte aus vier Spielen – die Ausbeute des Aufsteigers aus der Bayernliga kann sich sehen lassen. „Nun sind wir endgültig Regionalligist“, freut sich Aubstadts Trainer Josef Francic nach dem Dreier am Samstagnachmittag, der die logische Konsequenz einer ansprechenden Leistung ist.

Feser, Dellinger und zweimal Martin Thomann, in der vergangenen Saison Bayernliga-Torschützenkönig, sorgten letztlich für den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel der Grabfeld-Kicker.

Aufstellungen:

TSV Aubstadt: Christian Mack, Dominik Grader, Christian Köttler, Julius Benkenstein, Ingo Feser, Ben Müller, Timo Pitter (81. David Bauer), Martin Thomann, Michael Dellinger (69. Christoph Schmidt), Daniel Leicht, Steffen Behr – Trainer: Josef Francic

Viktoria Aschaffenburg: Kevin Birk, Hamza Boutakhrit (69. Daniel Meßner), Luca Dähn, Simon Schmidt, Ugurtan Kizilyar (46. Silas Zehnder), Philipp Beinenz, Benjamin Baier, Max Grünewald (46. Daniel Cheron), Björn Schnitzer, Egson Gashi, Pasqual Verkamp – Trainer: Jochen Seitz

Tore: 1:0 Ingo Feser (19.), 2:0 Martin Thomann (21.), 3:0 Michael Dellinger (38.), 3:1 Egson Gashi (45.), 4:1 Martin Thomann (79.).