Audi kracht in Schulbus – Mann in Lebensgefahr

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagmorgen auf der Staatsstraße zwischen Trossenfurt und Eltmann gekommen. Ein 19-Jähriger kommt in den Gegenverkehr und kollidiert frontal mit einem Bus. Insgesamt drei Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Wäre der Unfall ein paar Minuten früher geschehen, hätte er in einer Tragödie enden können. Nur wenige Minuten zuvor hat  der Fahrer eines Schulbusses, die Kinder in der Schule abgesetzt. Er war auf dem Weg zurück zum Betriebshof. Auf der Staatsstraße 2274 zwischen Eltmann und Trossenfurt (Lkr. Haßberge) kam ihm ein Audi, der in Richtung Eltmann unterwegs war, entgegen. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der 19-jährige Audi-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte in einer Rechtskurve frontal in den Schulbus.

Der 19-jährige Unfallverursacher erlitt bei dem Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden, sein Beifahrer und der Busfahrer kamen mit leichteren Verletzungen davon.

Die Straße wurde komplett gesperrt.

 

Bild: NEWS5/Licha