Aufstiegstrainer Michael Schiele bleibt auch in der 2. Liga bei den Kickers

MICHAEL SCHIELE BLEIBT CHEFTRAINER DES FC WÜRZBURGER KICKERS!

Der FC Würzburger Kickers hat im Rahmen der Saisonabschlussfeier, die im internen Kreis in der FLYERALARM Arena unter dem Motto „White Night“ stattfand, bekanntgegeben, dass Michael Schiele weiterhin Trainer der Rothosen bleibt.

Der 42-Jährige, der seit Oktober 2017 bei den Mainfranken an der Seitenlinie steht, hat vergangenes Jahr mit dem FWK den bayerischen Toto-Pokal-Sieg und vor zwei Tagen den Aufstieg in die 2. Bundesliga gefeiert.

Michael Schiele, Cheftrainer FC Würzburger Kickers: „Mit großer Vorfreude und Leidenschaft wie bisher werden wir uns akribisch auf den Start der 2. Bundesliga vorbereiten. Schon heute fiebern wir dem Bundesliga-Start entgegen, für den ich eines versprechen kann: Eine Kickers-Mannschaft die immer Leidenschaft, Kampf, Wille und Herz zeigen wird.“

Daniel Sauer, FWK-Vorstandsvorsitzender: „Michael hat in den vergangenen Jahren großartige Arbeit geleistet und den Verein zurück in die 2. Liga geführt. Dafür sind wir ihm als Verein sehr dankbar und freuen uns auf die neue Saison mit ihm als Cheftrainer.“

Felix Magath, Head of FLYERALARM Global Soccer: „Wir freuen uns, dass der Vater des Aufstiegs auch in der kommenden Saison unser Cheftrainer ist. Michael ist der richtige Mann, um diese schwierige Aufgabe in der 2. Bundesliga bei und mit den Kickers zu lösen.“

Thorsten Fischer, FLYERALARM-Geschäftsführer und FWK-Aufsichtsratsvorsitzender: „Herzlichen Glückwunsch an Michael Schiele und seinem Team. Das war eine außergewöhnliche Leistung, à la bonne heure. Wir sind glücklich, dass er auch in der 2. Bundesliga weiter unser Cheftrainer ist.“