Aufzug bleibt stecken – 8 Personen gerettet

Am Hauptbahnhof Würzburg kam es heute Nachmittag zu einem größeren Einsatz des Rettungsdienstes. An einem Bahnsteig war bei sommerlicher Hitze ein mit acht Personen besetzter Aufzug stecken geblieben. Nach etwa einer Stunde konnten die fünf Erwachsenen und drei Kleinkinder von der Berufsfeuerwehr befreit werden. Sie wurden notärztlich untersucht und mit Flüssigkeit versorgt. Anschließend konnten alle Betroffenen in die Betreuung der Deutschen Bahn übergeben werden. Im Einsatz waren Bayerisches Rotes Kreuz, Malteser und Johanniter mit vier Rettungswagen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Paul Justice.