Autofahrerin überschlägt sich nach Ausweichmanöver auf A 3

GEISELWIND, LKR. KITZINGEN. Gegen 08:00 Uhr war eine 24-jährige Frau auf der A 3 in Richtung Nürnberg unterwegs. Nach eigenen Aussagen fuhr sie mit über 200 km/h und wollte mehrere Fahrzeuge überholen. Kurz vor dem Parkplatz „Äppeleinsholz“ scherte ein deutlich langsamerer Opel Kombi vor ihr nach links aus. Sie leitete sofort eine Vollbremsung ein und wich, um nicht aufzufahren, auch noch nach rechts aus. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Mercedes-Cabrio. Ohne das andere Fahrzeug touchiert zu haben, kam sie von der Fahrbahn ab. Der erst ein Jahr alte Wagen überschlug sich mehrfach auf der Grünfläche des Parkplatzes und blieb auf der Fahrerseite liegen. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die junge Frau, die nur leicht verletzt worden war, aus ihrer total beschädigten Cabrio-Limousine befreien. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Das andere Fahrzeug, bei dem es sich um einen weißen Opel Kombi gehandelt haben soll, war weiter gefahren. In einem Parkplatz, in Fahrtrichtung rund 10 Kilometer von der Unfallstelle entfernt, fanden Polizeibeamte ein Fahrzeug, das der Beschreibung des gesuchten Wagens entsprach. Ob dies tatsächlich der beteiligte Kombi und der Fahrer der Unfallverursacher waren, muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 40.000 Euro