Basketball-Bundesliga soll im November starten

SAISONSTART ANFANG NOVEMBER 
MagentaSport BBL-Pokal als komplettes Turnier mit erweitertem Modus im Oktober geplant 

Die Spielzeit 2020/2021 der easyCredit BBL beginnt am Wochenende 06./07.08. November 2020: Das haben die Verantwortlichen der Clubs zusammen mit der Geschäftsführung der Liga und dem Präsidium der Arbeitsgemeinschaft BBL bei ihrer Tagung am Dienstag in Frankfurt am Main beschlossen. Vor dem Liga-Start soll bereits ab Mitte Oktober der komplette MagentaSport BBL-Pokal in einem veränderten und erweiterten Modus bis zum Finale Anfang November ausgespielt werden.

 
„Ziel der easyCredit BBL ist es, von Anfang an wieder vor Zuschauern zu spielen“, heißt es in einer Mitteilung der Liga. Am Wettbewerbsmodus ändert sich nichts: Nach 34 Spieltagen der Hauptrunde wird der Deutsche Meister 2021 unter den acht besten Teams bis Mitte Juni im gewohnten Playoff-Modus ausgespielt.

„Es ist gut, dass wir durch die Entscheidung einen festen Zeitrahmen haben, mit dem wir planen können. Wir werden unsere Fans und Dauerkarten-Abonnenten so schnell wie möglich darüber informieren, wie es weitergeht“, sagt s.Oliver Würzburg Geschäftsführer Steffen Liebler: „Im Moment arbeiten wir in enger Abstimmung mit unserem Ticket-Dienstleister CTS Eventim und den zuständigen Behörden daran, für alle eine möglichst optimale Lösung zu finden. In Sachen Ticketing, Hygienekonzept für die s.Oliver Arena und Organisation der Heimspiele sind aber noch einige Fragen zu klären, daran arbeiten wir schon längere Zeit mit Hochdruck. Sobald wir mehr wissen, werden wir zunächst unsere Dauerkarten-Kunden direkt und dann alle Fans über die gewohnten Kanäle informieren.“

Die Mitteilung der easyCredit BBL im Wortlaut:

Am Dienstag (07. Juli 2020) kamen das Präsidium der Arbeitsgemeinschaft BBL, die Geschäftsführung der BBL GmbH und die aktuell 17 Klubs der easyCredit Basketball Bundesliga erstmals wieder persönlich in Frankfurt zusammen, selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln, um über wesentliche Weichenstellungen für die kommende Saison 2020/21 zu beraten.

Als ein Ergebnis wurde beschlossen, die Hauptrunde am Wochenende 06./07./08. November 2020 zu beginnen. Änderungen am Modus der Deutschen Meisterschaft soll es aus heutiger Sicht nicht geben. Die Saison soll plangemäss am 15.06.2021 abgeschlossen sein.

Vor dem Start der easyCredit Basketball Bundesliga wird der MagentaSport BBL-Pokal vollständig gespielt, beginnend Mitte Oktober und endend mit dem Finalspiel Anfang November, und in einem nur für die Spielzeit 2020/21 modifizierten und erweiterten Modus. Details hierzu sind noch in Abstimmung und werden in Kürze separat veröffentlicht.

Fans dürfen sich also darauf freuen, dass es ab Oktober wieder spannenden Live-Basketball zu sehen geben wird. Das Ziel der easyCredit Basketball Bundesliga ist es, von Beginn an wieder vor Zuschauern zu spielen.

Das Lizenzstatut für die Saison 2020/21 wurde bereits im Vorfeld der Zusammenkunft ergänzt. Demnach wird der Mindestetat von drei Millionen Euro für die kommende Saison ausgesetzt, und es muss ein mindestens ausgeglichener Finanzplan eingereicht werden. Die Bekanntgabe der Lizenzierungsentscheidungen wird voraussichtlich in der kommenden Woche erfolgen.