Bayerische Meisterschaften der Junioren in Kitzingen 

Mit zwei Goldmedaillen und zwei Silbermedaillen konnten die Leichtathleten der LG Karlstadt-Gambach auch bei den Landesmeisterschaften der Junioren U 23 und der Schüler im Kitzinger Sickersgrundstadion überzeugen.

Eine große Überraschung gelang dabei Josef Bauer (U23), der erstmals in seiner Laufbahn die Strecke über 400 Meter Hürden in Angriff nahm, und sich auf Anhieb mit einer ordentlichen Zeit von 57,23 Sekunden die Goldmedaille schnappte. Ebenfalls zu Gold lief die frisch gebackene Abiturientin Johanna Beck über 1500 Meter. Nach einem Magen-Darm-Infekt unter der Woche lief Beck zunächst die ersten 1000 Meter im Feld mit, bevor sie sich in einem Zwischenspurt vom Feld löste und sicher in einer Zeit von 4:58,10 Minuten zu Gold lief. Silber über 800 Meter der Juniorinnen sicherte sich in 2:24,86 Minuten Sophie Dettweiler. Die 4 x 100 Meter Staffel der U 23 mit Felix Emrich, Nico Desch, Michael Gerhard und Josef Bauer rehabilitierte sich nach der Disqualifikation bei den Bayerischen Aktivenmeisterschaften und rannte in Saisonbestzeit von 43,43 Sekunden zu Silber. Die B-Jugendstaffel des TV Marktheidenfeld (Phillipp und Hannes Heidenfelder, Nick Albrecht und Beat Eichenseer) landete mit 45,06 Sekunden auf den guten fünften Platz, verpassten allerdings die letzte Chance auf die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Trotz guter Leistungen blieben Felix Emrich als Vierter im Dreisprung mit Bestleistung von 12,68 Meter, Michael Gerhard als Fünfter im Weitsprung mit 6,57 Meter und Nico Desch ebenfalls als Fünfter mit neuer Bestleistung von 50,57 Sekunden über 400 Meter ohne Medaille. Im 100 Meter Hürdenlauf der Juniorinnen U 23 qualifizierte sich Meike Paulick zunächst sicher in 15,22 Sekunden für den Endlauf. Hier kämpften die Finalistinnen vor allem mit einem heftigen Gegenwind und mit 15,32 Sekunden landete Paulick auf den fünften Rang. Die 4 x 100 Meter Staffel der Juniorinnen mit Selina Gaar, Maxi Hock, Johanna Born und Phelina Böttger erreichte ebenfalls in 55,81 Sekunden einen fünften Platz. Hier holte sich die Marktheidenfelderin Maria Heuft im Trikot der LAZ Obernburg-Miltenberg die Goldmedaille. Dazu kommt für Heuft mit einem großen Wettkampfprogramm noch ein toller vierter Platz über 200 Meter mit Bestleistung von 25,98 Sekunden und ebenfalls mit Bestleistung von 12,61 Sekunden ein sechster Platz über 100 Meter. Im Weitsprung langten 5,36 Meter ebenfalls zu einem sechsten Platz.