Bayern München wird Hallenmeister der U13-Junioren, Würzburger FV wird 11.

Die U13-Junioren des FC Bayern München sind Bayerischer Hallenmeister 2018, der Würzburger FV landet bei den bayerischen Titelkämpfen auf Rang 11.

Vor 600 Zuschauern in der Weißenburger Landkreishalle bezwangen die Oberbayern den FC Augsburg (ebenfalls Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum, Förderliga) im Finale mit 2:0. „Meine Jungs haben über das ganze Turnier hinweg und insbesondere im Finale eine sensationelle Leistung gezeigt und sich verdient den Titel gesichert. Es hat riesigen Spaß gemacht, ihnen zuzuschauen und bei diesem top organisierten Turnier dabei zu sein“, freute sich FCB-Trainer Maximilian Knauer. Marc Zimmermann und Louis Richter erzielten die Münchner Finaltreffer.

Den dritten Platz sicherte sich der 1. FC Nürnberg, der das Entscheidungsspiel gegen den Stadtrivalen SG 83 Nürnberg-Fürth 2:0 gewann. Im Halbfinale hatte der FC Bayern München den 1. FC Nürnberg 2:0 besiegt. Augsburg machte den Finaleinzug durch ein souveränes 5:0 über die SG 83 Nürnberg-Fürth perfekt.

 

Die Endplatzierungen:

1. FC Bayern München (Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum, Förderliga)

2. FC Augsburg (Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum, Förderliga)

3. 1. FC Nürnberg (Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum, Förderliga)

4. SG 83 Nürnberg-Fürth (Bezirksoberliga)

5. FC Stätzling (Bezirksoberliga)

6. FC Ingolstadt 04 (Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum, Förderliga)

7. SSV Jahn Regensburg (Bundesliga-Nachwuchsleistungszentrum, Förderliga)

8. TSV Waldkirchen (Bezirksoberliga)

9. SV Wacker Burghausen (Bezirksoberliga)

10. SV Kulmain (Kreisliga)

11. Würzburger FV (Bezirksoberliga)

12. FC Eintracht Bamberg 2010 (Bezirksoberliga)

Alle Ergebnisse der Bayerischen Hallenmeisterschaft der U13-Junioren finden Sie unter: http://bit.ly/Ergebnisse_U13-Junioren