Beate Christmann vom FC Tauberbischofsheim holt vierten Deutschen Meistertitel im Degen   

Die Tauberbischofsheimerin  Beate Christmann und Niklas Multerer vom Heidenheimer SB haben sich in Leipzig die Titel des Deutschen Meisters mit dem Degen gesichert.

Für die 33-jährige Beate Christmann vom FC Tauberbischofsheim war der Titelgewinn in der sächsischen Metropole ihr insgesamt vierter Titelgewinn bei einer Degen-DM der Aktiven, davon ihr zweiter in Leipzig. Ausgelassen bejubelte sie den abschließenden Treffer zum 15:12 gegen Alexandra Ehler aus Leverkusen. „Der Meistertitel ist immer etwas besonderes. Daher freue ich mich natürlich, den Titel geholt zu haben“, sagt sie freudestrahlend nach der Siegerehrung.

Souverän hatte sie die Finalrunde von Leipzig erreicht, dort im Viertelfinale Mitfavoritin Nadine Stahlberg (Offenbach)  mit 11:10 hinter sich gelassen. Im Halbfinale besiegte sie die Heidenheimerin Anna Hornischer mit 13:11, zog damit in das Finale ein. Finalgegnerin Alexandra Ehler schaltete im Viertelfinale Anna Jonas vom Heidenheimer SB mit 15:6 aus, bezwang dann im Halbfinale Vereinskameradin Kristin Werner mit 15:10. „Ich habe mich heute gut gefühlt, im Laufe des Tages immer an mir gearbeitet. Das Finale war sicher bis zum Ende spannend, zumal meine Gegnerin richtig gut ist. Aber ich wollte den Kampf gewinnen. Das ist mir auch gelungen“, so die neue Titelträgerin.