Beethovengruppe bleibt Exclusiv-Sponsor von s.Oliver Würzburg


Zwei Sitzplätze pro Bundesliga-Heimspiel für eine gemeinnützige Einrichtung

Die Würzburger Beethovengruppe verlängert ihr Engagement als Exklusiv Sponsor von s.Oliver Würzburg in der easyCredit Basketball Bundesliga: „Für uns sind Tradition und Höchstleistung zwei Faktoren, die zum Erfolg führen“, so Dr. Alexander Weigand und Niko Rotschedl, die Geschäftsführer der Beethoven Development GmbH: „Genau wie unser effizientes Projektentwicklungsteam haben die Baskets in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet – verbunden mit dem nötigen Herzblut und einzigartiger Begeisterung. Wir sind stolz darauf, weiterhin Teil dieses Teams zu sein.“

Neben ihrer Präsenz auf den LED-Banden und einem Riesenbanner neben der Video-Leinwand bei allen Heimspielen von s.Oliver Würzburg in der s.Oliver Arena beinhaltet das Engagement auch zwei Sitzplatz-Dauerkarten, die von der Beethovengruppe bei jedem Heimspiel einer gemeinnützigen Einrichtung zur Verfügung gestellt werden.

„Alexander Weigand, Niko Rotschedl und ihr Team sind seit inzwischen vier Jahren einer unserer zahlreichen starken Partner aus der Region. Wir freuen uns darüber, dass die Beethovengruppe auch künftig Teil unseres Sponsoren-Netzwerks sein wird,“ ergänzt Christian Dierl, Leiter Marketing & Vertrieb von s.Oliver Würzburg.

Die Projektentwicklungsgesellschaft Beethovengruppe
mit Sitz in Würzburg hat sich auf die Entwicklung von städtischen Konversionsflächen und die Revitalisierung von großen Altbau-Immobilien spezialisiert. Das interdisziplinäre Team um die beiden Geschäftsführer Dr. Alexander Weigand und Niko Rotschedl hat sich zum Ziel gesetzt, zukunftsorientierte Lebens- und Arbeitsräume von hoher Qualität zu schaffen. So konnten in den letzten Jahren mehr als 100.000 Quadratmeter Wohn- und Gewerbeflächen realisiert werden, unter anderem das Alte E-Werk, die ehemalige Universitätsdruckerei sowie die laufenden Projekte ehemaliger Magazinhof in Kassel und die Alte Dampfwaschanstalt in Würzburg. Das jüngste Projekt der Gruppe ist das Bismarck Quartier am Würzburger Hauptbahnhof, die größte innerstädtische Quartiersentwicklung im Würzburger Stadtgebiet.