Einnahme von Ibuprofen – WHO revidiert Warnung

Update vom 19.03.20:
Die WHO hat ihre Warnung revidiert. Demnach könne man bei einer Erkrankung mit dem Coronavirus nicht von einer Verschlimmerung der Symptome durch die Einnahme von Ibuprofen ausgehen.

Seit dem Wochenende kursiert ein Verdacht, dass das Schmerzmittel Ibuprofen die Erkrankung bei Infizierung mit dem Coronavirus verschlimmern könnte – nachweislich belegt ist das allerdings nicht.
Trotzdem warnt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jetzt vor dem Medikament. Personen, die möglicherweise mit dem neuartigen Virus infiziert sein könnten, sollen Ibuprofen ohne ärztlichen Rat nicht einnehmen und stattdessen lieber auf Paracetamol zurückgreifen.