Bergtheims Handball-Damen bleiben in der Erfolgsspur

Frauen Handball-Bayernliga: TSV Haunstetten II – HSV Bergtheim 25:30 (15:16)

Mit 30:25 nahmen Bergtheims Damen beide Punkte aus Haunstetten mit und halten damit Platz 3 in der Bayernliga. So einfach wie man denken könnte war es aber nicht denn die Gastgeberinnen waren nicht bereit, kampflos das Feld zu räumen. Nach einem konzentrierten Start konnten sich Bergtheims Damen einen 3-Torevosprung erarbeiten aber dann schlichen sich einige Fehler ein und Haunstetten schloss auf. Es entwickelte sich bis zur Halbzeit ein offener Schlagabtausch bei dem leider auch ein wenig Hektik auf.

Nach dem Seitenwechsel fand Bergtheim wieder in die Spur zurück. Zwei sichere Torfrauen Kunzmann und Mathan, dazu eine kompakte agierende Abwehr und sichere Abschlüsse im Angriff führten bis zur 53. Minute zu einem 27:20 Vorsprung. Auch wenn Haunstetten nicht aufgab, am Sieg der Gäste konnten sie nichts mehr ändern.

Die Trainerinnen Lehnert und Wehner zeigten sich mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden und freuten sich, dass die gerade nach langem Urlaub ins Team zurück gekehrte Lilith Reichert immer besser ins Spiel kommt.

HSV Bergtheim: Pia Kunzmann (TW), Jennifer Mathan (TW), Julia Albert, Tanja Bausenwein (2), Martina Gerdes (2), Tina Hartl, Lilith Reichert (1), Anna Renner (8), Ronja Schwalbe (5), Lisa Seibert (6), Svenja Winheim (2/1), Anna Winkler (2), Anna Zimmer (2).