Bergtheims Handball-Damen starten souverän in die neue Bayernliga-Saison

Frauen-Bayernliga: HSV Bergtheim – TSV Winkelhaid 34:16 (16:10)

Nach einem verständlicherweise leicht nervösen Auftakt gegen Winkelhaid kamen Bergtheims Damen Mitte der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel, die Fehlerquote nahm ab und die Dominanz in Abwehr und Angriff zu. Pia Kunzmann und in der 2. Spielhälfte Jenny Mathan waren ein gewohnt sicherer Rückhalt im Tor und daraus entwickelten sich zahlreiche einfache Kontertore.

Nach einem beruhigenden 6-Torevorsprung zur Pause zeigte man auch nach dem Wechsel keine Schwächephase und baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Während die Gäste immer wieder an Bergtheims kompromisslosen Abwehr scheiterten und sukzessive abbauten, konnten die Heimtrainerinnen Lehnert und Wehner nach Herzenslust wechseln ohne dass ein Bruch ins Spiel kam. Auch die Neuzugänge Albert und Winkler gewannen immer mehr an Selbstvertrauen und fügten sie nahtlos ins Spiel ein. Am Ende eine absolut verdiente Mannschaftsleistung, bei der alle eingesetzten Spielerinnen trafen. Das Team konnte nach dem
Schlusspfiff zusammen mit ihren Trainerinnen den verdienten Applaus der Zuschauer in einer wieder einmal voll besetzten Willi Sauer-Halle entgegen nehmen.

HSV Bergtheim: Pia Kunzmann (TW), Jennifer Mathan (TW), Julia Albert (2), Tanja Bausenwein (4), Tina Hartl (5), Lilith Reichert, Anna Renner (3), Ronja Schwalbe (4), Lisa Seibert (7), Svenja Winheim (5/1), Anna Winkler (4).

Spielfilm: 3:2 (9.) – 5:5 (18.) –10:7 (24.) – 15:8 (28.) – 16:10 – HZ
22:12 (39.) – 26:13 (47.) – 32:14 (56.) – 34:16