Beste Offensive der Liga am Ostersonntag zu Gast bei s.Oliver Würzburg

Am Ostersonntag wollen sich die Schützlinge von Headcoach Denis Wucherer bei den EWE Baskets Oldenburg für die deutliche Niederlage im Hinspiel revanchieren – der Tabellenvierte wird um 15:00 Uhr in der s.Oliver Arena zu Gast sein. 

Die Donnervögel erzielen im Schnitt 93,5 Punkte pro Partie und haben damit den erfolgreichsten Angriff der Liga, was s.Oliver Würzburg bei einer 84:124-Niederlage im Hinspiel schmerzlich erfahren musste.

Die Donnervögel kommen nach acht Tagen Pause ausgeruht und als klarer Favorit in die s.Oliver Arena. Sie haben drei ihrer letzten vier Spiele gewonnen, darunter ein Auswärtserfolg bei ALBA BERLIN, und kämpfen als Tabellenvierter mit einem Sieg Vorsprung auf Crailsheim noch um den Heimvorteil in der ersten Playoff-Runde.

Das Team von Headcoach Mladen Drijencic ist bisher weitgehend von Verletzungen verschont geblieben und tritt mit denselben zwölf Spielern an, mit denen die Saison gestartet wurde.

Angeführt wird der beste Angriff der Liga immer noch vom inzwischen 38 Jahre alten Rickey Paulding (15,6 Punkte), der am Sonntag sein 538. BBL-Spiel im Oldenburger Trikot bestreiten wird und damit hinter Alex King (605) auf Rang zwei liegt.

Keith Hornsby (15 Punkte, 53 Prozent Dreierquote) und die beiden „Big Men“ Nathan Boothe (12,2 Punkte/4,6 Rebounds) und Rasid Mahalbasic (11,6 Punkte/5,8 Rebounds/3,8 Assists) treffen ebenfalls regelmäßig zweistellig.