Biebelried: Nach Leichenfund – Identität noch immer unbekannt

Nachdem Ende Dezember ein männlicher Leichnam in einem Waldstück gefunden worden war, dauern die Ermittlungen der Kripo Würzburg noch immer an. Die Identität des Mannes, der nach bisherigen Erkenntnissen ohne Fremdeinwirkung starb, ist immer noch unklar. Mit weiteren Details will die Kripo Würzburg den Fall jetzt aufklären.

Am 29. Dezember 2015 hatte ein Jäger zur Mittagszeit die leblose Person in einem Wald südlich des Mainfrankenparks entdeckt. Der Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte. Im Anschluss nahm die Würzburger Kripo die Ermittlungen auf. Die Kriminalbeamten gehen davon aus, dass der Mann bereits mehrere Tage vor der Entdeckung an Ort und Stelle zu Tode kam. Allerdings brachte auch die Obduktion keine Erkenntnisse zur Identität des Mannes.

Der Sachbearbeiter der Kripo Würzburg hofft nun mit der Veröffentlichung des Lichtbildes einer Rekonstruktion des Gesichtes des Verstorbenen sowie weiteren Fotos zur Bekleidung auf Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Der Tote kann wie folgt beschrieben werden:

  • 30 bis 60 Jahre alt und ca. 170 cm groß
  • schlanke Figur und graumelierte Haare
  • auffälliges Gebiss mit mehreren Goldzähnen und fehlenden Zähnen im Unterkiefer
  • er trug eine blaue Schirm-Mütze mit einer Werbeaufschrift
  • als Oberbekleidung trug er ein rot/schwarz-kariertes Hemd, einen Strickpullover (blau) mit weiß/roten gewellten Streifen und eine blau-grüne Adidas Sportjacke mit der Aufschrift „Bernd Kramer Bauunternehmung“
  • über der Sportjacke trug er eine olivgrüne Weste
  • weiter war er bekleidet mit einer Blue-Jeans und rotbraunen Lederschuhen

Der Verstorbene führte außerdem ein gestohlenes weinrotes Damenfahrrad der Marke Schwalbe bei sich. Der Besitzer des Fahrrades wurde bereits ermittelt. Hinweise zur Identität der Person werden von der Kriminalpolizei Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 entgegengenommen.