Bilanz zur Lohrer Spessartfestwoche 2018

Die derzeit heißen Temperaturen haben Spuren in Lohr hinterlassen. Denn die Spessartfestwoche ist am vergangenen Sonntag mit einer durchwachsenen Bilanz zu Ende gegangen. Laut dem Festwirt hat es durch die Hitze dieses Jahr rückläufige Umsätze gegeben. Die Auswirkungen waren im Essensbereich gravierender als bei der Getränkeausgabe. Die Fahrgeschäfte haben laut den Schaustellern Verluste von 20 bis 30 Prozent gemacht. Auch die Sicherheitskräfte mussten 2018 öfter anrücken: auf dem Volksfest haben sich 37 Polizeieinsätze ereignet, meist im Zusammenhang mit Alkohol. Die Veranstalter sind jedoch mit den Ergebnissen im Großen und Ganzen zufrieden. Die Lohrer Spessartfestwoche bleibe ein großer Anziehungspunkt in der Region. Dafür habe auch der Besuch des Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder am vergangenen Donnerstag gesorgt.