Deutsche Florettfechterinnen Siebte in Tauberbischofsheim

Die deutschen Florettfechterinnen haben den Mannschafts-Weltcup in Tauberbischofsheim mit Rang sieben beendet.

Anne Sauer, Leonie Ebert, Eva Hampel und Leandra Behr (alle Tauberbischofsheim) starteten in den mit 21 Teams gut besetzten Mannschafts-Heimweltcup mit einem klaren 45:24 gegen Hongkong. Im Viertelfinale trafen die Schützlinge von Bundestrainer Giovanni Bortolaso auf die Vertretung Frankreichs, denen sie trotz heftiger Gegenwehr am Ende mit 36:45 unterlagen.

Im ersten Platzierungsgefecht verlor das deutsche Team gegen Japan mit 34:35, den abschließenden Kampf um Rang sieben entschieden die vier gegen Ungarn mit 45:29 zu ihren Gunsten.

Sieger des Mannschafts-Weltcups im Damenflorett wurde in Tauberbischofsheim wurde Russland, die im Finale Weltmeister Italien mit 45:36 auf Platz zwei verwiesen.

Mannschafts-Weltcup Damenflorett Tauberbischofsheim (21 Teams):

1. Russland

2. Italien

3. Frankreich

4. USA

5. Polen

6. Japan

7. Deutschland

8. Ungarn