Drogenfund auf der A3

THEILHEIM, LKR. WÜRZBURG: Bei der Kontrolle eines PKWs fanden Autobahnfahnder am Montagabend, den 08. Dezember, mehrere Tütchen Rauschgift. Gegen 12:00 Uhr überprüften die Fahnder der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried auf der A3 einen VW mit Duisburger Kennzeichen. Bei der Durchsuchung der Insassen und des Fahrzeugs entdeckten die Polizeibeamten Marihuana und einige Gramm Kokain. Außerdem wurden Rauschgiftutensilien im Auto gefunden, die einer der Mitfahrer dort deponiert hatte. Beim 25-jährigen Fahrer wurde ein Drogentest durchgeführt, der positiv ausfiel. Nach einer Blutentnahme wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Bestätigt das Blutbild die Kokain-Einnahme, muss der Fahrer mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen. Gegen zwei der Insassen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitzes eingeleitet.