Ermittlungserfolg – Tatverdächtiger nach Strohballenbrand in U-Haft

Am Mittwochabend haben in Zellingen rund 1000 Strohballen gebrannt. Dies löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten die ganze Nacht. Während der Ermittlungen der Kriminalpolizei kam ein 22- Jähriger ins Visier der Ermittler. Am Freitag wurde der Mann festgenommen, und anschließend einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Auf Grund des dringenden Tatverdachts ordnete dieser anschließend eine Untersuchungshaft an.