Erschreckendes Ergebnis einer Lasermessung

RIEDENBERG, LKR. BAD KISSINGEN. Am Mittwochmorgen wurde für zwei Stunden im Bereich zwischen Oberbach und Riedenberg eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.

Insgesamt mussten neun Fahrzeugführer beanstandet werden. Während sich fünf Verstöße im geringfügigen Bereich bewegten und somit mittels Verwarnungsgeld vor Ort erledigt werden konnten, waren vier Überschreitungen derart massiv, dass gegen die Fahrer Bußgeldbescheide erlassen werden.

Trauriger Spitzenreiter war der Fahrer eines Mercedes, der die Messstelle mit 176 km/h bei erlaubten 100 km/h passierte.