Europaweite Schwerverkehrskontrollen – Die Bilanz für Bayern

In Bayern wurden im Rahmen der Kontrollaktion rund 4.500 LKW und Busse überprüft. Dabei verkündet Bayerns Innen- und Verkehrsminsiter Joachim Herrmann eine erschreckenden Bilanz: Bei 651 Fahrzeuge mussten die Beamten zum Teil mehrfacher gravierende Verstöße feststellen. So lag in den meisten Fällen eine Überschreitung der Lenk- und Ruhezeiten vor.