Fabian Giefer wechselt vom FC Augsburg an den Dallenberg

Der FC Würzburger Kickers hat Fabian Giefer vom FC Augsburg verpflichtet. Der 30-jährige Torhüter erhält einen Vertrag bis 2022.
„Wir freuen uns, dass sich Fabian für die Kickers entschieden hat. Es steht außer Frage, dass er mit seinen enormen Erfahrungswerten, die er auf all seinen Stationen in der Bundesliga gesammelt hat, für unsere junge Mannschaft ein ganz wichtiger Faktor ist. Fabian, dessen Weg ich seit seiner Zeit bei Bayer 04 Leverkusen verfolge, ist für mich ein herausragender Torhüter, der seine Qualitäten bei uns wieder auf dem Platz zeigen wird. Davon bin ich überzeugt“, freut sich FWK-Cheftrainer Michael Schiele über die Neuverpflichtung.
Giefer spielte zuletzt beim FC Augsburg, zuvor beim FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf. Sein erstes Bundesliga-Spiel absolvierte er 2009 für Bayer 04 Leverkusen, aus dessen Jugend er stammt. Zudem durchlief der 1,96 Meter große Schlussmann von 2005 bis 2010 alle U-Nationalmannschaften.

„Zuerst möchte ich mich beim FC Augsburg für die sehr fairen Gespräche und auch das Entgegenkommen bedanken. Ansonsten, das muss ich auch so offen und ehrlich sagen, wäre für uns so ein Transfer nicht stemmbar gewesen. Fabian sieht bei uns die Chance, seine ganzen Stärken in der Bundesliga wieder zu zeigen“, so Kickers-Vorstandsvorsitzender Daniel Sauer.

„Ich finde die Aufgabe hier in Würzburg sehr spannend und will den vielen jungen Spielern bei ihrem nächsten Entwicklungsschritt mit meiner Erfahrung weiterhelfen“, sagt Fabian Giefer, der beim Trainingsstart am Samstag, 8. August, erstmals das Trikot der Rothosen tragen wird.