Farmteam-Derby zum Playdown-Start: Würzburg gegen die Bayern

Die TG s.Oliver Würzburg will am Sonntagnachmittag zuhause gegen den FC Bayern München II punkten – Sprungball in der Feggrube um 15:30 Uhr

Sechs Spiele bis zum Klassenerhalt: Am Sonntag startet die TG s.Oliver Würzburg mit einem Heimspiel gegen den FC Bayern München II in die Playdown-Runde der ProB Süd. Gegner sind neben den Münchnern der BBC Coburg und die KIT SC Gequos aus Karlsruhe. Da alle Punkte aus der Hauptrunde mitgenommen werden, hat das Farmteam des Bundesliga-Spitzenreiters mit acht Siegen die beste Ausgangsposition. Die beiden fränkischen Clubs haben jeweils sechs Siege auf dem Konto, die Badener als Schlusslicht bisher vier.

Durch den bisher gewonnenen direkten Vergleich gegen Coburg liegt die TG s.Oliver Würzburg vor dem Playdown-Start auf dem zweiten Platz der Playdown-Tabelle und hat damit ihr Schicksal in der eigenen Hand. Damit das auch so bleibt, peilen die Unterfranken im Farmteam-Derby am Sonntagnachmittag im dritten Anlauf den ersten Saisonsieg gegen den Bayern-Nachwuchs an. Beim Auswärtsspiel in München gab es für die Mannschaft von Trainer Liam Flynn nichts zu holen, der FC Bayern gewann mit 91:62. Viel knapper war das Rückspiel in der Feggrube, als die Oberbayern eine ausgeglichene Partie erst durch eine starke Schlussphase mit 62:55 für sich entscheiden konnten.

Seither folgten für beide Kontrahenten neun Partien, von denen die Unterfranken fünf, die Münchner nur drei gewinnen konnten – mit einem souveränen Auswärtssieg in Schwelm am letzten Spieltag der Hauptrunde konnte sich die TG s.Oliver Würzburg hoffentlich auch das nötige Selbstvertrauen für die Playdowns holen.

„München spielt einen völlig anderen Stil als unser letzter Gegner Schwelm. Sie machen in der Verteidigung Druck über das ganze Feld“, sagt Liam Flynn vor dem Playdown-Start: „Für uns wird es daher wichtig sein, ihre Verteidigung sehr organisiert zu attackieren. Wir wollen das Tempo des Spiels kontrollieren und schnell spielen, außerdem wollen wir unseren Größenvorteil nutzen.“

Ob beide Teams in Bestbesetzung antreten können, wird sich am Sonntag zeigen. Sprungball im TGW-Sportzentrum Feggrube ist um 15:30 Uhr. Eine Woche später (Sonntag, 18. März, 16:00 Uhr) steht für die Flynn-Truppe das wichtige Auswärts-Frankenderby beim BBC Coburg auf dem Programm.