FC Schweinfurt 05 – Wenzel muss gehen, Strobl übernimmt

Timo Wenzel ist nicht mehr Cheftrainer des 1. FC Schweinfurt 1905. Nach Analysen der letzten Spiele in der laufenden Saison der Regionalliga Bayern haben die Verantwortlichen des FC 05 beschlossen, Timo Wenzel mit sofortiger Wirkung freizustellen.

Björn Schlicke, Sportlicher Leiter der Schnüdel hat die Beweggründe am Dienstagvormittag erklärt: „Ein wichtiger Grund für diese Entscheidung war die Entwicklung in den letzten Wochen, speziell im vergangenen Monat. Die Leistungen haben uns gezeigt, dass wir uns nicht so entwickelt haben, wie wir es uns gewünscht haben. Deswegen waren wir uns einig, dass Handlungsbedarf besteht. Wir wollen die Mannschaft mit der Veränderung auf der Trainerposition für den weiteren Verlauf der Saison sensibilisieren. Zudem ist es uns als Verein nach wie vor wichtig, trotz der Einschläge der letzten Wochen in der Regionalliga Bayern 2019/2020 nicht aufzugeben. Wir möchten uns bei Timo Wenzel für seinen Einsatz bedanken.“

Neuer Trainer ist Tobias Strobl. Der 32-jährige leitete bereits die Trainingseinheit am Dienstagnachmittag. Der gebürtige Ingolstädter hat seine Karriere als Trainer im Jahr 2012 beim FC Pipinsried gestartet. In der Regionalliga Bayern sammelte er Erfahrungen beim TSV 1860 Rosenheim und zuletzt beim FC Ingolstadt 04 II.