Florettfechten: Leonie Ebert aus Würzburg auf Rang 15 in Cancun

Leonie Ebert vom FC Tauberbischofsheim hat beim Weltcup-Saisonauftakt der Florettfechterinnen im mexikanischen Cancun mit Rang 15 im Gesamtklassement einen guten Einstand absolviert. Die 18-jährige unterlag erst im Achtelfinale der späteren Gesamt-Zweiten Alice Volpi aus Italien knapp mit 13:15.

Die noch bei den Juniorinnen startberechtigte Leonie Ebert hatte sich zunächst sicher für das Hauptfeld qualifiziert, hier in ihrem Auftaktgefecht Hong Seo In aus Südkorea mit 15:13 hinter sich gelassen. Im folgenden Kampf überwand sie die Polin Julia Walczyk mit 15:10, stand damit im Achtelfinale des mit 118 Fechterinnen gut besetzten Weltcups. Die Italienerin Alice Volpi verhinderte an dieser Stelle mit ihrem 15:13-Sieg den Einzug von Leonie Ebert in die Finalrunde des Turniers.

Neben Leonie Ebert hatte sich zudem Anne Sauer (Tauberbischofsheim) für die K.O.-Entscheidungen des zweiten Tages qualifiziert. Die 26-jährige setzte sich in ihrem ersten Hauptrundenkampf gegen Oh Ha Na (Südkorea) mit 15:6 durch, musste sich allerdings anschließend der Französin Ysaora Thibus mit 12:14 geschlagen geben.

Der Gesamtsieg ging in Cancun an die US-Amerikanerin Lee Kiefer, die sich im Finale gegen die Ebert-Bezwingerin Volpi mit 15:14 behauptete.

 

Die Platzierungen – Weltcup Damenflorett Cancun (118 Teilnehmerinnen):

 

1. Lee Kiefer (USA)

2. Alice Volpi (Italien)

3. Martina Batini (Italien)

3. Arianna Errigo (Italien)

5. Ysaora Thibus (Frankreich)

6. Nicole Ross (USA)

7. Pauline Ranvier (Frankreich)

8. Eleanor Harvey (Kanada)

15. Leonie Ebert (FC Tauberbischofsheim)

27. Anne Sauer (FC Tauberbischofsheim)