Florettfechten: Würzburgerin Leonie Ebert im Achtelfinale – Deutsches Team auf Platz 5

Weltcup Damenflorett Aktive Cancun | Damenflorett

 

 Beim ersten Weltcup der neuen Saison 2017/2018 in Cancun konnte sich Leonie Ebert bis ins Achtelfinale vorkämpfen. Mit dem Sieg im Auftaktgefecht über die Koreanin Seo In Hong (15:13) und dem anschließenden Sieg gegen die Polin Julia Walczyk (15:10) erreichte sie die Runde der letzten 16. Dort unterlag sie der Italienerin Alice Volpi mit 15:13 und belegte Platz 15 im Endklassement.

Neben Ebert konnte sich auch Anne Sauer bis ins Haupttableau vorkämpfen und gewann ebenfalls ihr Auftaktgefecht mit 15:6 gegen die Koreanerin Oh Ha Na. Im darauffolgenden Gefecht musste sie sich jedoch der Französin Ysaora Thibus aus Frankreich mit 14:12 geschlagen geben und landete auf Platz 27.

Leandra Behr (ebenfalls FC TBB) und Charlotte Krause (OFC Bonn) verloren ihre Gefechte am Qualifikationstag und belegten die Ränge 93 und 79.

 

Beim Mannschaftsweltcup am darauffolgenden Tag stand das neu zusammengesetzte Team mit Sauer, Ebert, Behr und Krause der Mannschaft aus Mexiko gegenüber. Diese erste Aufgabe löste das Quartett ohne Probleme und gewann mit 45:20. Im Achtelfinale stand man dann Russland gegenüber, die mit 45:25 zu stark waren. In den abschließenden Platzierungsgefechten zeigte die Mannschaft noch einmal Kampfgeist und Moral und bezwang sowohl Ungarn (45:39), als auch Frankreich (45:43) und konnte damit den fünften Platz und wichtige Punkte für die Weltrangliste erkämpfen.