Frauen in Umkleidekabinen heimlich gefilmt – Tatverdächtiger festgenommen

VEITSHÖCHHEIM, LKR. WÜRZBURG. Am Montagabend konnte ein 57-jähriger, der in den vergangenen Wochen im Geisbergbad in Veitshöchheim Frauen gefilmt bzw. fotografiert haben soll, von einem Polizeibeamten in Freizeit festgehalten und an die Kollegen übergeben werden.

Eine Frau wurde auf den 57-jährigen aufmerksam, als er gerade dabei war, unter einer Umkleidekabine Bildaufnahmen von zwei Frauen zu machen. Der Ehemann der Zeugin, zufällig Bereitschaftspolizist, konnte den Täter festnehmen und an seine Kollegen übergeben.

Bei der Sichtung des sichergestellten Handys wurden mehr als 50 weitere Fälle bekannt, in denen seit Anfang Juni Frauen immer wieder in der Umkleidekabine gefilmt und fotografiert wurden. Von den meisten der Frauen sind derzeit noch keine Personalien bekannt.  Gegen den 57-jährigen läuft nun eine Vielzahl von Ermittlungsverfahren wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen. In diesem Zusammenhang hoffen die Ermittler nun auch auf weitere Zeugenhinweise.

Info der Polizei:

Wer im Laufe des Julis im Umkleidebereich des Geisbergbads etwas Verdächtiges beobachtet hat, das mit den Fällen im Zusammenhang stehen könnte, oder wer glaubt, selbst von dem Beschuldigten fotografiert oder gefilmt worden zu sein, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden unter Tel. 0931/457-1630 entgegengenommen.