Für 26,8 Millionen Euro – Universität Würzburg soll neuen Forschungsbau bekommen

Die Julius-Maximilians-Universität soll ein neues Forschungsgebäude bekommen. Der Wissenschaftsrat hat den Antrag der Hochschule befürwortet. Für die Fakultät Chemie und Pharmazie soll damit ein Gebäude für 26,8 Millionen Euro errichtet werden. Genutzt wird es für die Forschung an Polymeren für medizinische Zwecke. Das Gebäude soll am Hubland neben dem Chemiezentrum entstehen. Im nächsten Jahr soll es losgehen.