Fußball-Bayernliga: Würzburger FV und Großbardorf spielen Unentschieden

Der Würzburger FV bleibt weiterhin ungeschlagen in der Bayernliga, gegen den TSV Großbardorf heißt es am Ende 1:1-Unentschieden.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste aus Großbardorf, die nach zuletzt zwei Pleiten in Folge auf Wiedergutmachung aus waren. Nach 23 Minuten hatte Großbardorfs Dominik Zehe die große Chance zur Führung auf dem Fuß. Seinen Abschluss konnte WFV-Keeper André Koob im letzten Moment neben das Tor lenken. Nur zwei Minuten später war es dann aber passiert. Einen Freistoß von Moritz Heusinger konnte Koob hervorragend entschärfen, allerdings genau vor die Füße von Marcel Höldere, der den Ball über die Linie drückte.

Die Heimelf ließ sich davon aber nicht beeirren und suchte danach selbst ihr Heil in der Offensive. Marc Hänschke flankte in der 35. Minute in den Strafraum zu Cristian Alexandru Dan. Die Hereingabe war allerdings leichte Beute für Keeper Julian Schneider. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff gelang der Heimelf der mittlerweile verdiente Ausgleichstreffer. Patrick Hofmann wurde mit einem weiten Pass auf die Reise geschickt. Hofmann tanzte Keeper Schneider aus und schob den Ball ins leere Tor zum 1:1-Halbzeitstand (44.).

In einer schwachenzweiten Hälfte hatten beide Teams noch je eine Tormöglichkeit, die aber auf beiden Seiten ungenutzt blieb. Damit rutscht der WFV in der Tabelle auf Rang zwei ab, Großbardorf bleibt Siebter.

(Quelle: fupa.net)