FWK setzt Trainingsbetrieb im Nachwuchsbereich bis auf Weiteres aus

Nachdem die bayerischen Schulen von Montag an bis zum Ende der Osterferien (19. April) geschlossen wurden und der Bayerische Fußball-Verband (BFV) am heutigen Freitag bekannt gemacht hat, dass der gesamte Spielbetrieb bis mindestens 23. März ausgesetzt wird, bezieht der FC Würzburger Kickers eindeutig Stellung und setzt den Trainingsbetrieb aller Nachwuchsmannschaften ab sofort ebenfalls bis auf Weiteres aus. Der Verein will nicht erst warten, bis der erste Corona-Fall auftritt, sondern ergreift schon vorher diese Maßnahme. Sollte eine Besserung der Lage in Sicht sein bzw. die Verbände Entwarnung geben, werden wir die Mannschaften rechtzeitig über den Trainingsbeginn informieren.

Durch diese Maßnahme wollen wir unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus beitragen, um den Menschen, die in diesen Tagen dringend auf ärztliche Hilfe angewiesen sind, Zeit zu verschaffen. Weiterhin gilt es, Ruhe zu bewahren und daran zu denken, dass die Maßnahmen vor allem getroffen werden, um das Risiko zu mindern, einen schon vorerkrankten und/oder alten Menschen anzustecken.