Geldbörsendieb läuft Polizei in die Arme

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Montagabend ist ein 44 Jahre alter Geldbörsendieb auf frischer Tat gestellt worden. Der Mann hatte gegen 17:15 Uhr an einem Gemüse-Verkaufsstand am Unteren Markt eine auf dem Tresen abgelegte Geldbörse genommen und war dabei beobachtet worden. Der Geschädigte sprach den Dieb sofort an und forderte ihn auf, die Geldbörse wieder herauszugeben. Dies interessierte den Unbekannten jedoch zunächst nicht und er ging einfach in Richtung Karmelitenstraße davon. Erst, als der Bestohlene mit der Polizei drohte, warf er die Beute zu Boden und wollte flüchten. Er rannte jedoch geradewegs einer Polizeistreife in die Arme, die zufällig am Unteren Markt Fußstreife ging. Da der Dieb eine größere Menge an Bargeld dabei hatte, ist nicht ausgeschlossen, dass er noch für weitere Geldbörsendiebstähle in Betracht kommt. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hierzu dauern an.