Großfahndung: Zwei Geldautomaten am Montagmorgen in Mainfranken gesprengt!

Eine Serie an Banküberfällen oder einfach nur Zufall? Diese Frage stellt sich die Polizei Unterfranken. Am Montagvormittag wurde in Marktheidenfeld im Landkreis Main Spessart gegen halb fünf ein Geldautomat gesprengt. Um 6:15 Uhr gab es die gleiche Meldung allerdings in Altertheim im Landkreis Würzburg. In beiden Fällen sprengten Unbekannte die Geldautomaten und flüchteten in einem dunklen PKW. Ob es sich bei beiden Vorfällen um dieselben Täter handelt, kann die Polizei nicht ausschließen, ermittelt aber in beiden Fällen auch unabhängig voneinander. Mit einem Großaufgebot sind die Beamten unterwegs. Zeugen, die auffälliges in Marktheidenfeld an der Friedrich Raifeissen Straße oder in Altertheim in der Raifeissenstraße beobachten konnten, werden gebeten sich beim Polizeipräsidium Unterfranken zu melden. Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm noch vor Ort die Ermittlungen zum Tathergang und dem bislang unbekannten Entwendungs- und Sachschaden. Zeugen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.