Halbes Haus unter Wasser – Überschwemmung in Marktheidenfeld

Am Montag kam es in einem Einfamilienhaus in Marktheidenfeld zu einer Überschwemmung. Gegen 18 Uhr hatten Passanten die Polizei alarmiert, als sie bemerkten, dass Wasser aus einem Gebäude austrat. Da die Bewohner des Hauses nicht vor Ort waren, ordnete die Polizeiinspektion Marktheidenfeld die Wohnungsöffnung an. Wie sich zeigte, war das Wasser aus einer Wasserleitung auf der Terrasse im ersten Stock ausgelaufen und über die Terrassentür in das Haus gelangt. Von da floss das Wasser in die linke Haushälfte. Die Feuerwehr stellte daraufhin die Hauptwasserleitung ab. Insgesamt entstand ein Gebäudeschaden in Höhe von 25.000 Euro