Handball-Bayernliga – Bergtheims Damen wollen auch in Günzburg punkten

Für den HSV Bergtheim geht es im ersten Auswärtsspiel in der Handball-Bayernliga der Frauen zum Aufsteiger nach Günzburg.

Nach dem souveränen Auftakt gegen Winkelhaid muss der HSV am Samstag in Günzburg antreten. Die Gastgeberinnen konnten sich als Zweite der Landesliga-Nord gegen den Südzweiten München-Laim bei 2:2 Punkten mit einem einzigen Tor Differenz durchsetzen und in die Bayernliga aufsteigen.

Im ersten Spiel gab es auswärts in Mintraching eine 24:27-Niederlage und man wird sicher alles daran setzen,
zuhause zu punkten. Bergtheim will seinerseits den guten Start bestätigen und die Punkte mitnehmen.

Zwar muss man auf die pfeilschnelle Lisa Seibert (Studium) verzichten, aber dafür sind Martina Gerdes und Anna Zimmer wieder an Bord. „Das Team sollte den Schwung aus dem ersten Spiel mitnehmen. Es ist viel Substanz und Kompetenz vorhanden und wenn man nicht überheblich sondern seriös die Partie angeht, wird man erfolgreich sein“ äußert sich Vorstand Wolfgang Kreisel.