Handball-Bayernliga/Frauen: Spitzenreiter Bergtheim muss in Mintraching antreten

Nach dem deutlichen 41:16-Vorrundenerfolg des HSV Bergtheim gegen Mintraching/Neutraubling geht es nun zum Rückspiel und das wird sicher kein Selbstläufer. Der Trainer Wolfgang Völkl hat das damalige Spiel als Lehrstunde bezeichnet und daraus seine Perspektive erweitert. Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass die Entwicklung seines Teams positiv ist und mit nur 1 Punkt hinter Erlangen steht Mintraching auf einem guten 5. Platz.

Der Tabellenführer aus Bergtheim darf sich jedoch keine Blöße geben, will er weiter vorne bleiben. „Auch wenn wir immer von einem breit aufgestellten Team gesprochen haben, ist eben dahinter nicht noch ein Team und so müssen die Ausfälle von den aktuellen Spielerinnen kompensiert werden“ stellt Trainer Moritz Kreisel die aktuelle Situation dar.

Die Partie in Mintraching beginnt am Sonntag um 16:30 Uhr.