Handball: Rimparer Wölfe werden Dritter beim eigenen Turnier

Handball-Zweitligist DJK Rimpar Wölfe hat beim heimischen Turnier um den Wölfe-Cup das Auftaktspiel erwartungsgemäß verloren: dem ukrainischen Champions-League-Teilnehmer Motor Zaporoshye unterlag die Mannschaft von Matthias Obinger am Freitagabend mit 24:28 (12:16).

Im zweiten Spiel haben die Wölfe am Samstag den österreichischen Erstligisten HC Linz mit 35:19 (18:10) deklassiert.

Spiel drei ging gegen den starken dänischen Vertreter GOG Sport mit 26:34 verloren. Am Ende also Rang drei für die Wölfe, den Sieg holt sich wie erwartet Motor Zaporoshye.